In 7 Tagen den Cilento bei Vincenzo erobern

Boot sticht in See

Eine Entdeckungsreise der besonderen Art erwartet Dich im Herzen des Cilento bei Vincenzo. Der Nationalpark bietet eine Kulisse für Sehenswürdigkeiten unterschiedlichster Art, über blühende Bergregionen bis hin zu Steilküsten, die euch zu einem feinen Sandstrand geleiten.

An eurem ersten Tag kommt ihr erstmal gemütlich in Agropoli an, einem geschichtsträchtigen Ort in direkter Nähe zum Meer. In der Unterkunft könnt ihr jeden Abend die typische, cilentanische Küche genießen. Vincenzo ist leidenschaftlicher Koch und liebt es, seine Gäste zu verwöhnen.

Nach dieser Stärkung geht es am nächsten Tag weiter an die Erkundung des historischen Ortskern, über die mittelalterliche Burg zu der Griechisch – Römischen Krypta in der Kirche St. Peter und Paul. Entdecken macht hungrig, daher wird es Mittags Zeit für einen kleinen Imbiss geben. Der Tag endet gesellig mit dem Besuch eines lokalen Winzers und einem romantischen Spaziergang in den Weinbergen. Weinkenner können hier einen Einblick in die Geheimnisse des cilentanischen Bodens bekommen, das anschließende Degustieren der Weine sollte sich keiner entgehen lassen.

Der dritte Tag bietet Raum für kulinarische Entdeckungen, wenn hier der Besuch des nahegelegenen Orts Paestum mit dem Mittagessen in einer lokalen Käserei verbunden wird, der “Mozzarella di Bufala Campana PDO”.

Entdecker brauchen aber auch Zeit und Luft für ihre eigenen Abenteuer. Daher steht der vierte Tag zur freien Verfügung, Lunchpaket inklusive. Wer Tips braucht, kann sich hier vertrauensvoll an seinen Gastgeber wenden. Wie wäre es heute mit einem Kanutrip – oder vielleicht Pferde – Trekking? (Die Ausflüge müssen im Voraus gebucht werden, bitte wendet euch frühzeitig an uns oder eure Gastgeber).

Wer es heute etwas ruhiger mag, entspannt sich einfach direkt am Strand von Agropoli oder wandert durch den blühenden Naturpark.

Der fünfte Tag lädt ein die Stadt Castellabate und ihre eindrucksvolle Basilika zu entdecken. Von hier hat man eine atemberaubende Aussicht auf den ganzen Cilento. Ein Mittagessen mit diesem Ausblick sollte man sich nicht entgehen lassen.

Nach einem stärkenden Frühstück mit frischen, lokalen Produkten geht es auf nach Castelnuovo inmitten der Berge. Seht euch hier die “Flusskieselskulpturen” von Guerino Galzerano an, einem exzentrischen Einheimischen und Künstler, der als Unikat in der Gegend gilt. Von hier entdecken wir zusammen die archäologischen Schätze von Velia, der Heimat des Philosophen Parmenides.

Den krönenden Abschluss der letzten Tage bietet das Landesinnere des Cilento mit einem malerischen Ausblick auf die Küste.

“Wenn Du dieses Angebot unverbindlich anfragen möchtest, melde Dich bei Maja unter mariejanet@amavido.de mit dem Betreff: “7 – tägige Entdeckungsreise”

Hier erfährst du noch mehr über Vincenzo, Agropoli, und Deine Unterkunft. 

Leave a Reply

Your email address will not be published.