Attraversiamo – Gemeinsam die Welt entdecken

optimized-bymariuccia_preziuso

Wir lieben es zu Reisen, andere Kulturen zu entdecken, anderes Klima zu genießen. Doch die gewünschte Erholung bleibt trotz abgearbeiteter Sightseeing-Liste im exklusiven Reiseziel manchmal aus. Woran kann das liegen?

Der Wecker klingelt um sieben Uhr. Wir müssen aufstehen, weil es Frühstückszeiten im Hotel gibt und wir noch unbedingt warme Croissants erwischen möchten. Das Programm für den Tag ist bereits vor dem Urlaub geplant worden: Heute steht eine längere Busreise in den großen Nachbarort an. Mit dem Busfahrer sprechen wir Englisch. Im Bus riecht es nach Sonnencreme und Schweiß. Wir sind müde, können aber nicht zur Ruhe kommen, weil sich eine Gruppe hinter uns lautstark unterhält. Dass wir eigentlich zu erschöpft für eine Städtetour sind, hatten wir vor dem Urlaub nicht ahnen können. Ein Touristenführer schwingt Reden auf Englisch in sein Mikrophon, während er uns mehrere besonders historische Plätze zeigt. Erschöpft landen wir am Ende des Tages im Hotelbett.

Und was werden wir erzählen? Was werden wir auf die Postkarten schreiben?Und welche dieser Erfahrungen werden für immer in unseren Köpfen bleiben? Vermutlich nicht viele.

Einzigartige Erfahrungen

Wir verlieben uns in Julia Roberts Lachen in dem verfilmten Roman „Eat Pray Love“ – die Handlung halten wir aber für unrealistisch. Warum?

Liz Gilbert (gespielt von Julia Roberts) braucht Entspannung, Erholung von ihrem Alltag, ihrem eindimensionalen Leben zu Hause. Sie reist einfach drauf los, ohne Plan. Nach Italien, Indien, Bali. Aber sie wohnt nicht in großen Hotels und plant jeden Schritt ihrer Reise, sondern sucht die Erholung in der Spontanität. Zu Gast bei einer italienischen Familie begegnet sie der wahren italienischen Lebensart. Nicht nur durch Straßenschilder oder Speisekarten in Restaurants, sondern durch Gespräche mit Einheimischen lernt sie die Sprache. Dabei verliebt sie sich ganz besonders in ein Wort: Attraversiamo (wir überqueren). Die perfekte Kombination italienischer Laute: Das wehmütige A, das rollende R und das tröstende S. Für eine Amerikanerin sind es spannende, noch fremde Laute. Sowohl sie als auch die Italiener genießen die Gelegenheit, eine andere Nation näher kennenzulernen. Sie lachen zusammen. Zusammengefasst: Liz macht einzigartige Erfahrungen an neuen Orten, indem sie bewusst reist.

Das klingt genau nach dem Urlaub, den wir jetzt brauchen. Aber warum fällt es uns so schwer die Zügel aus der Hand zu legen? Uns überhaupt nur vorzustellen ohne vorherige Planung einfach loszufahren? Wir haben Angst etwas zu verpassen oder Zeit zu verschwenden. Aber meist sind es Kleinigkeiten wie Spontanität, Überraschungen oder Handeln nach Befinden (und nicht nach Plan), die einen beim Reisen glücklich machen. Denn genau diese Dinge vernachlässigen wir im Alltag, obwohl wir uns genau danach sehnen.

Reise bewusst

Du suchst nach Erholung, Glück und besonderen Erlebnissen? Dann probiere mal etwas Neues aus. Reise bewusst. Sanft. Ohne Stress. Mit amavido lernst du nicht nur kleine, vom Massentourismus unbefleckte Dörfer Italiens kennen, sondern hast auch die Möglichkeit, italienische Familien kennenzulernen und exklusive Erfahrungen zu sammeln. Stress ist ungesund und Out. Slow Tourism ist In!

Danke an Jovana für den Gastartikel!

Leave a Reply

Your email address will not be published.